Gastlichkeit und Pseudo-Machos. khahh


--
Gastlichkeit hatte einmal einen
großen Stellenwert, doch von
manch` so Einem oder Anderen
verstanden, gänzlich verkehrt.
Haben sich diese Pseudo-Macho,
erst einmal im Nest festgesetzt,
wird meist groß gepfiffen auf`s
Gesetz. Es wird von einigen nimmer
klugen und fiesen Halunken, an die
Großmütigkeit uns Menschen
des Landes gezerrt und gefeilt,
gebogen und auch so richtig
krass dafür gelogen, um für sich das
Beste heraus zu holen. Wie es dem
Anderen dabei dann ergeht, bei
diesen "Machos" im Winde verweht.
Gastlichkeit, diese einst wunderschöne
christliche Gepflogenheit dieses Landes,
jene kaum gar kennen, oder ist ihnen
wohl kaum klar und bewusst, keiner
von all den Draufklopper, diese immer,
nimmerklugen Welt- Halunken sich
kaum drum schert. Gastlichkeit hat
bei denen, in einer einst netten Welt,
nun mehr, keinen gar großen Wert.
Es wird immer unter jenem Siegel,
der Gastlichkeit, von jenen unklugen
Halunken, geboxt, getreten und
draufgeschlagen. Gepredigt wird stets
von denen danach, ihr solltet auf uns
bauen, es kommt nicht wieder vor,
habt doch zu uns mehr Vertrauen.
Doch wenig später wird schon wieder
deftig geschlagen und draufgehauen.
Einzig und allein, was sie so damit
erreichen, sie stellen damit für die
Bevölkerung, gerade ältere Menschen,
für die Angst, alle Zeiten die Weichen.
So verändert ein Land sich rasant,
man hat die Problematik nicht erkannt,
das ganze Volk, die Menschen, sie
sind danach nicht mehr die Gleichen.
Keiner der Menschen ist danach noch
bereit, anderen die Hand zu reichen.
Wegschauen jedoch ist ein schlechtes
Zeichen, damit würden die Halunken
dieser Welt, ihr Ziel zu billig erreichen.
Schauen wir also ganz genau hin und
stellen wir für die Zukunft die Weichen.
*

Tschüß Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei mit: © khAhh18
 

 GOOGLEbar: khahh1