Zeichen der Welt erkennen. khahh

Zeichen der Welt erkennen.

--

Das Zwanzigste Jahrhundert ging eigentlich verheißungsvoll, zumindest hatte es den Anschein, zu Ende, so glaubte man auf der westlichen Halbkugel.

Doch irgendwie kam immer mal so Kleinigkeiten, Anfangs, so ganz peu á peu,

dann doch immer häufiger vor. Die Gier, der Fanatismus und der Egoismus griff in ungeahnter Kraft und Heftigkeit von mal zu mal stärker um sich. Auch die Überschätzung, es wird schon gut gehen und die Gleichmacherei, damit könnte man alles total unter dem Teppich kehren, einerseits! Und anderseits, die totale Ausgrenzung, bis zur Vernichtung, von der anderen Halbkugel. Doch auch selbst ganz bizarre Sachen die in dieser Welt passierten, schob man ganz einfach beiseite,

es wird wohl sich wieder beruhigen. Mag es nun Unweitsichtigkeit oder Trägheit der der Verantwortlichen dieser Welt gewesen sein, ist im Endeffekt unwichtig! So kam eins zum anderen und so steht die

Welt eigentlich, wieder einmal, wenn man so will, kurz vor den Züngelden. Es wird zwar noch nicht so von

jeden Einzelnen so wahrgenommen, es ist auch noch nicht angerichtet, es bereitet sich aber vor. Die Zeichen stehen für die Menschheit wieder einmal auf Orange;

wie lange der Globus allerdings all diese Verletzungen von der Menschheit hervorgerufen, verkraften kann, kann nicht mehr ganz so groß/stark sein,

dieses sollte die gesamte Menschheit bedenken!



-

Oft diskutiert, wenig erreicht, viel mehr macht man ja nicht dagegen, oder man kann es nicht durchsetzen. Auch verunglimpft man jene, die den Zeigefinger erheben!

Ich sage zu all den Träumer, jene Verantwortlichen der Welt, wofür habt ihr euer Großrechner, den Computer, füttert ihn mit all den Daten die vorliegen, sie sind ja vorhanden und lasst ihn errechnen, wie es in 10, oder zwanzig Jahren in Ländern, Städten aussieht, wenn es so beibehalten wird, wie es so gedacht und vorgesehen ist!

Dann ergeben sich Ergebnisse, die ggf. zu verhindern sind, zum Wohle der gesamten

Erdbevölkerung!

Nun ja, noch eins:

Sich zu informieren hat nichts mit Panikmache zu tun,

sondern der Gefahr ins Auge zu sehen und diese evtl. falls möglich zu mindern.

Wer diese Chance von den Verantwortlichen nicht wahrnimmt, macht sich schuldig an den Menschen dieser Welt.

-
Tschüß Kuddelahh.Hamburg
KopierFrei NUR mit: ©: khAhh18
User - Ident:
Google mit khahh1